Startseite
    cremig
    nahtig
    Filzig
    allTag
    Wollig
    Farbig
  Über...
  Archiv
  Hier schau ich gern mal vorbei
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   LieblingsSeifen

http://myblog.de/jabonita

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Neue Herausforderung

Ich fühle mich ja immer noch als Spinnanfängerin. Mir fehlt einfach Zeit und damit Übung. Aber seit Mittwoch habe ich diese Wollprobe hier liegen.

Ich durfte auch Henry, von dem die Wolle stammt kennenlernen. Ein stattlicher Alpakahengst.

Es kribbelt mir ja in den Fingern endlich diese weichen Fasern anzuspinnen. Was mich abhält ist einerseits die Wolle die ich noch auf der Spule habe und andererseits (und das vor allem), dass ich nicht weiß, wie ich beginne. Die Fasern sind ja sehr unterschiedlich in ihrer Länge:

Muss ich nun erst meine Handkarden benutzen, sortiere ich die Fasern nach Länge und spinne gleich oder suche ich mir eine handbetriebene Kardiermaschine (allerdings weiß ich gar nicht, ob da der Belag nicht feiner sein müsste)?

Und sortiere ich nach Farben?

Hilfe! Kann mir jemand Tipps geben?

 

 

15.2.09 13:36
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung